atelier
->
intentionen
  anmerkung
  vita
  ausstellungen
  kleinplastik
  arbeiten im öffentlichen raum
  malerei/grafik
  termine
  links
  kontakt
   
 

Gefahren lauern überall

Das Kleine kann niedlich sein, das Große peinlich werden.

Ich sehe meine Arbeit als Gratwanderung hin zur eigenen Mitte. Die Welt als Modell,

in dem das Auge lange umherwandern kann, ohne anzukommen.

 

Figur - Figuration - Architektur

Vom sinnlich Organischen hin zum tektonisch Brüchigen, Idyllen und Katastrophen.

Die Vergegenwärtigung des antiken Erbes auf dem Horizont heutiger Erfahrung.

 

Verwendete Materialien sind Wachs, Gips, Ton u.a. für Terrakotten und Bronze.

Blei- und Kupferbleche, Stein, Stahl, auch als Fundstücke ergänzen die Arbeiten.

Zeichnung und Radierung begleiten zunehmend das plastische Werk